Fulvia
Delta
A112

Lancias Sportcoupé

Der Lancia Fulvia wurde erstmals als Lancia Fulvia Berlina 1963 auf dem Genfer Salon präsentiert. Ein Jahr später kam die Version "2C" heraus die jetzt über zwei Doppelvergaser und serienmäßig über einen Drehzahlmesser verfügte.
1965 präsentierte Lancia das Fulvia Coupé, das auch bei zahlreichen Rennen mitwirkte. Der größte Erfolg war 1972 zu feiern als Sandro Munari die Rallye Monte Carlo gewann.
Dem Coupé folgte rasch eine weitere Version - der Fulvia Sport Zagato, der nur zwei und nicht vier Sitze besaß und noch schneller als das Coupé lief.
Im Januar 1966 erschien das erste Wettbewerbsmodell der "HF" das soviel bedeutet wie >>High Fidelity<<.
Er hatte noch mehr Leistung als die damaligen Versionen.
Von dem Lancia Fulvia gab es noch unzählige Versionen die an Rallyes teilnahmen.


Lancia Fulvia




Lancia Fulvia Coupé Sport Zagato




Impressum